Kitekurs und kiten (Tag 6/7)

Kurzbeschrieb der letzten 2 Tage:

cooler Tag

kurze Nacht

mega, unglaublicher Tag

 

Am Mittwoch (jetzt musste ich wirklich lange überlegen, was für ein Wochentag das es war) standen wir um 13:30 auf. Um 15:00 Uhr war Treffpunkt bei der Kiteschule. Wir machten Bodydrag mit dem Board und Vorübungen für den Wasserstart. Wir grillierten zu Hause und machten uns noch einen gemütlichen Abend. Da wir so Freude hatten, dass aus unserer spontanen Idee in Ibiza, so tolle Ferien entstanden sind, hatten wir den nächsten Einfall und meldeten uns für den Fishermans Strongman an. Ich muss zugeben, dass wir beide nicht einmal wissen, wann er genau ist. Ich weis nur das er 1 Woche nach dem Wintimarathon ist.

Ich habe gerade kurz nachgeschaut und er ist am  6. Juni 2015 in Engelberg.

Am Donnerstag standen wir um 13:30 auf. Also besser gesagt ich begab mich von der Hängematte in der ich schlief zum Tisch auf der Terrasse um Morgen zu essen. Treffpunkt bei der Schule war um 13:00 Uhr. Es war super Wind angesagt und der war auch vorhanden. Sofort ging es los mit dem Wasserstart, nachdem wir erklärt bekamen wie man das Board am Besten anlegt. Bei meinen ersten Versuchen hatte ich ein Deja-Vu. Genau wie beim Wakeboarden konnte ich beim 2. Versuch aufstehen, fiel jedoch sofort wieder um. Dann erinnerte ich mich, wie lange man unten bleiben musste, bevor man aufsteht, wenn man vom Boot hinterhergezogen wird. Und tatsächlich. Es klappte einige Meter. Danach bekam ich das erste Mal zu spüren, dass es ein Sport ist, der nicht ohne ist. Gerade als ich starten möchte fällt ein Kite 10 Meter vor mir ins Wasser. Ich war in der Mitte der Schnüre des anderen Kiters. Als sich ein dritter während der Fahrt in den Schnüren verhedderte und ich so mitgezogen wurde. Zum Glück konnte ich die Sicherheitsschritte ausführen und alles war wieder gut.

Kaum aus dem Wasser und den Kite hingelegt bekam ich den nächsten Kite und weitergings. Jetzt kann ich den Wasserstart schon gut und kann in beide Richtungen fahren. Auch Flugeinlagen kommen vor (unbeabsichtigt) Super wie schnell das jetzt dank den guten Vorbereitungen geklappt hat. Der Schluss des Unterrichts kam relativ abrupt. Als ich beim fahren hingefallen bin, fiel mein Kite runter und wurde vom Board eines anderen Kiters zerstört.

Wir beschlossen uns, Morgen nochmals Kurs zu nehmen und am Samstag haben wir dann noch eine 30 minütige Theorieprüfung für die Kitelizenz. Vorher haben wir fertig grilliert und ich liege jetzt in der Hängematte schreibe diesen Bericht und schaue von Zeit zu Zeit in den Sternenhimmel, mit der Hoffnung weitere Sternschnuppen zu sehen. Ebenfalls haben wir Livemusik von einem Konzert am Strand in der Nähe. Einfach perfekt.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply