Kitekurs im Wasser (Tag 5)

Der Treffpunkt war um 13:00 Uhr bei der Kiteboardingschule. Am Strand angekommen, mussten wir zuerst auf den Wind warten. Dann ging es los. Nach dem wir den Kite aufgebaut hatten, machten wir verschiedene Übungen, bei dem man sich vom Kite auf dem Bauch liegend übers Wasser ziehen lässt (Body Dragging Downwind und Body Dragging Upwind). Der Wind war sehr konstant. Ausser 2-3 Mal hörte es plötzlich auf. Es war interessant zu sehen wie alle Kites zur gleichen Zeit ins Wasser gingen und alle an Land kamen. Dieses Zeit nutzten wir um das Vorgehen in einer Notsituation (z.B. kein Wind mehr) weit vor der Küste anzuschauen. Morgen wird es erst um 15:00 weitergehen und dann direkt mit dem Wasserstart mit dem Board an den Füssen. Nun sind wir auf der Terrasse und weihen unseren neu gekauften Grill ein. Der heutige Tag verging wie im Flug. Was wir Morgen vor dem Kitekurs machen ist noch nicht klar.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply