Berlin (Tag 9)

2. Tag in Berlin

Wir standen um 09:00 Uhr auf und machten uns im Appartement Speck und Rührei als Frühstück. Um 11:00 Uhr verliessen wir das Haus und lösten uns eine weitere Tageskarte für die ÖV. Beim Alexanderplatz stiegen wir um und fuhren bis Stadtmitte. Von dort liefen wir zum Checkpoint Charlie, dem Tiergarten, dem Brandenburger Tor sowie dem Reichstag. Auf dem Weg zum Hauptbahnhof, liefen wir an der Schweizer Botschaft vorbei. Beim Hauptbahnhof reservierten wir unsere Sitzplätze für den Zug, der den HB um 6:39 Uhr nach München verlässt. Wir nahmen die U-Bahn zum Olympia Stadion. Die Fahrt war ziemlich lang. Auf dem Rückweg machten wir einen halt am Kurfürstendamm und gingen ins Hardrock Cafe. Direkt vom Alexanderplatz aus, gingen wir ins Block House, einem Steakhouse, dass wir schon am Vortag gesehen haben. Vom Kellner erfuhren wir, dass es ebenfalls ein Block House in Basel gibt. Nach dem Essen gingen wir zurück in unser Appartment und blieben den Abend zu Hause. Wir gingen verhältnismässig früh schlafen.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply