Köln (Tag 2)

Tag in Köln

Geschrieben von 18:15 – 18:45 in der Wohnung in Köln

Nach dem wir so halben ausgeschlafen waren, machten wir uns um kurz nach 12:00 Uhr auf den Weg zum 3min Fussweg entfernten Dom, direkt nach dem Bhf. Nach der Ernüchterung, dass man aus Sicherheitsgründen nicht auf den Dom hinaufsteigen kann, gingen wir in den Dom. Danach ging es durch den Bhf an der Oper vorbei zum Rhein. Nach der Überquerung der Hohenzollernbrücke und dem spontanen Entscheid, versuchen auf die Panorama Platform des Triangle zu gehen, welcher ebenfalls Witterungsbedingt geschlossen war. Wir spazierten gemütlich weiter durch den Heinzelmännchenmarkt bis zum Rheinauhafen. Wir genossen eine heisse Schokolade im Grande Cafe des Schokolandenmuseum und liefen am Deutschen Sport- und Olympiamuseum vorbei. Beides Museen die bei mehr Zeit sicherlich einen Besuch Wert sind. Vorreservierung oder Onlineticket verkauf ist sehr empfehlenswert. Das Schokoladenmuseum hatte eine sehr grosse Warteschlange. Wir kehrten um und liefen zurück in die Altstadt. Am Bhf kauften wir einen Vorrat an Getränken, 2 Pizzas und Donuts. Diese nahmen wir mit und assen in der Wohnung. Nun Ruhen wir uns noch ein wenig aus und machen und danach bereit nochmals durch die Stadt zu gehen.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply