London (Tag 9)

Geschrieben am Heathrow Airport Terminal 2 um 23:50 Uhr

Nach dem Packen und der Verabschiedung von meiner Gastfamilie ging es direkt zu Hungry Husky für das Frühstück. Und ja auch der Frühstücks Wrap ist genial. Dort verweilte ich einige Zeit. Danach machte ich mich gemütlich auf den Weg zum Zug nach London. Ich kam an der London Waterloo Station an. Und da war es wieder. Dieses spezielle Gefühl des Wohlseins (schwierig zu beschreiben), welches ich schon bei meinem ersten Besuch in London hatte. Ich war überrascht wie zentral die Waterloo Station war. Denn als ich die Trainstation verliess stand ich schon fast vor dem Elizabeth Tower und Westminster Abbey. Von dort aus nahm ich das Schiff, welches mich zur Towerbridge brachte. Dieses Ticket kostete mich nichts. Obwohl die Kassiererin noch nie ein Interrailticket gesehen hatte, stellte Sie mir ein Gratisticket aus. Dies war mein erstes Highlight in London. Allgemein die Leute und die Atmosphäre in London ist super. Ich mag diese Stadt wirklich und werde sicherlich wieder mal vorbeischauen. Aber zum Glück war der Tag ja noch nicht zu Ende. Als ich an der Tower Bridge angekommen war lief ich um den Tower of London und danach über die Tower Bridge. Aber dieses mal 1 Stockwerk höher. Denn mit dem Studentenausweis kostete die Tower Bridge Exhibitation nur 6.30£. Der Glass Floor ist sicherlich einen Besuch wert. Nachdem ich noch den 2. Teil der Ausstellung, den Maschinen Raum, angesehen habe lief ich weiter zum Shard. Ein beeindruckender Bau. Ich gönnte mir eine Pause beim Borough Market und lief über die London Bridge.

Ich lief alles bis zur Paddington Station. Für dies habe ich mir schön Zeit gelassen und einige bereits bekannte sowie neue Orte entdeckt. Als mein Ziel noch ca. 750 Meter entfernt war, rief jemand aus dem Vorbeifahrenden Taxi „Hey Lars“. Glaube ich zumindest. Falls es wirklich so war bin ich gespannt, ob ich noch herausfinde wer es war. Es könnte gut sein, da ich mit dem Rucksack und meiner hellblauen Jacke unterwegs war, welche auch auf meinem aktuellen Profilbild drauf ist.

An der Paddington Station angekommen machte ich zuerst einmal eine Pause und dann mit dem Zug an den Flughafen Heathrow. Ich wusste nicht an welches der 5 Terminals ich muss und landete trotzdem beim richtigen. Terminal 2.

Nun verbringe ich hier noch meine letzten 6 Stunden in London bis mein Flieger nach Zürich geht.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply