Eurostar Paris – London (Tag 5)

Geschrieben im Eurostar nach London um 19:00 Uhr (MESZ)

Nachdem ich ausgeschlafen habe und das Hotelzimmer abgegeben, machte ich mich um 12:00 Uhr auf den Weg. Zuerst musste ich mich wieder an das Gewicht des Rucksacks gewöhnen. Aber auch so werde ich fit, für den 35. Stanner Stadtlauf am 29. November, für welchen ich mich gestern spontan angemeldet habe. Ebenfalls habe ich gestern auch noch meinen Rückflug gebucht. Mit Swiss am Samstag morgen früh von Heathrow nach Zürich. Dies machte ich, weil es noch der einzige günstige Flug in meiner Zeitspanne ist, in welcher ich wieder Zuhause sein muss.

Also weiter. Vom Hotel aus nahm ich die U-Bahn und lief den Rest bis zur Notre Dam. Dort hatte es eine riesige Anzahl Personen, welche ins innere der Kathedrale wollten. Ich überlegte mir, dass ein Grund hierfür ist, dass ich viel später unterwegs bin als gestern. Naja wie auch immer. Ich lief bis zur Station Les Halles und nahm von dort den Zug nach Disneyland (Marne-la-Vallée.Chessy). Von dort fuhr der Eurostar Zug, nachdem Check-In wie am Flughafen, um 18:00 Uhr ab. Die meiste Zeit davon verbrachte ich im Warteraum im WLAN und suchte mir eine Unterkunft für in London. Jedoch bis jetzt erfolglos. Entweder werde ich in London die Jugendherbergen abklappern oder mit dem Zug weiter nach Manchester fahren. Dies werde ich spontan entscheiden.

Die nächsten Tage werde ich möglicherweise in einem Beitrag zusammenfassen, da ich bis zum 22. Oktober die ersten fünf Seiten meiner Vertiefungsarbeit zum Thema „Die Entwicklung der Authentizität“.

Zwischenstand seit dem 1. Tag der Interrailtour:

Anzahl Wörter Vertiefungsarbeit  = 0

Anzahl Wörter Blog                    = 1089

Aber nun geniesse ich noch die restliche Fahrt nach London, bevor es dann in den Tunnel geht.

20151012100929

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply