Luxembourg (Tag 1)

Geschrieben im Hostel in Brüssel um 20:00 Uhr

Gestern wollte es einfach nicht vorwärts gehen mit Packen. Durch Ablenkungen und dem Warten bis die Wäsche trocken ist, zog es sich bis fast um 2:00 Uhr mogens hin. Doch danach war alles im Rucksack, welchen ich mir gestern noch gekauft habe.
Wir sind zur Zeit zu zweit unterwegs und wir traffen uns kurz nach 10 ab 6 am Bahnhof in Winterthur. Nach dem ich noch Pfund am SBB Schalter geholt habe, nahmen wir folgende Züge nach Luxembourg:

20151008111109

Auf dem Weg nach Luxembourg überlegten wir uns, welche Züge wir reservieren müssen. Und dann machte es Klick bei mir. Der Eurostar von Brüssel nach London oder von London nach Paris ist nicht im Interrailticket inbegriffen.
Wir haben uns schnell damit abgefunden und werden morgen plannen, was wir machen sollen.

In Luxembourg angekommen, assen wir zu Mittag und liefen ein bisschen durch die Stadt. Da wir nichts, für uns allzuinteressantes entdeckten, nahmen wir den Zug um 10 nach 3 nach Brüssel.
In Brüssel liefen wir per Navigation zu unserem Hostel Mirabeau.

Die Lage ist super,das Zimmer ist gut und der Preis angemessen. Nun machen wir uns bereit für das Nachtessen in der Stadt.

Lars Deuber

Lars Deuber

Reiseblogger
Lars Deuber

Latest posts by Lars Deuber (see all)

Lars Deuber
Mein Name ist Lars Deuber und ich komme aus Winterthur in der Schweiz.
Beim Starten dieses Bloges war ich 18 Jahre alt (Jahrgang 1996) und lebte bis jetzt nur in Winterthur. Zurzeit mache ich eine Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik.
In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich spielte sehr lange Fussball und 2 Saison lang parallel noch Unihockey im Verein.
Im Moment gehe ich regelmässig joggen, schwimmen und bei schönem Wetter Radfahren. Bis jetzt bin ich zwei Halbmarathons gelaufen. Daneben spiele ich Badminton, Squash und PingPong.
Während meiner Zeit in meiner Lehre entdeckte ich mein Interesse am Reisen. In diesem Blog möchte ich meine gemachten Reisen dokumentieren und meine Reisepläne der Zukunft notieren. Ich hoffe diese umsetzen zu können und vielleicht auch noch einige Tipps zu erhalten. Bei Fragen zu mir oder über meine gemachten Reisen, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen.
„Es git Moment im Lebe,da sött mer alles stah und liege lah und ohni zrug luege go Reise gah“

Leave a Reply